previous arrow
next arrow
Slider

Nicht Besser, dafür wieder in Bewegung – Reframing

Uni Einblick: Neue Ansätze, um deine Herausforderungen des Alltags „in Gang“ zu bringen

Manchmal steckt man in Situationen, die manch einer als sich als eine immer mehr auftuende Herausforderung gestalten. Trotz einer gewissen Lebenserfahrung und Offenheit gelingt es einem in manchen Momente nicht, eine Lösung oder in dem Fall Meisterung der Herausforderung zu finden. 

Reframing – Etwas in einen anderen Rahmen setzen.

Es geht bei dieser Herangehensweise nicht darum, das Problem zu beseitigen. Der Inhalt bleibt der gleiche. Lediglich der äußere Rahmen wird durch die eigene Offenheit und Bereitschaft verändert, indem man den Vorgang von Reframing nutzt. Es geht darum, Ereignisse in einem anderen Zusammenhang zu sehen, als im zunächst spontanen Empfindungsmoment.

Das, was am Ende raus kommt, muss nicht immer besser sein. 

Ziele von Reframing sind unter anderem:

  • Neue, neutrale Blickwinkel auf eine Situation zu gewinnen 
  • Differenzierter zu Betrachten
  • Neue Ansätze entdecken, um Etwas in Gang zu bringen

Beispiel:

Mein Freund ist so stur, er gibt nie nach 

Reframing: Mein Freund kann seine Position gut vertreten, damit gibt es mir die Chance, Durchsetzung zu lernen

Meine Freundin braucht beim Shoppen ewig, um sich zu entscheiden

Reframing: Meine Freundin ist äußerst sorgfältig und möchte immer das Beste und Richtige für sich selbst. So hat sie sich auch für mich entschieden

Ich kann das nicht

Reframing: Ich kann das noch nicht

 

 

Probiere doch auch mal Reframing aus, indem du dir ein wenig Zeit nimmst und in den folgenden 5 Schritten vorgehst: 

Hier findest du eine tolle Seite, die noch detaillierter auf das Thema „Reframing“ eingeht und dir weitere Übungsvarianten, sowie Einblicke zeigt. (Anzeige)

4 Replies to “Nicht Besser, dafür wieder in Bewegung – Reframing”

  1. Oh danke Karolin! Der Beitrag ist toll! 😊 Werde ich auf jeden Fall anwenden, beziehungsweise habe ich es schon ähnlich probiert, indem ich die Frage an die Herausforderung anders oder neu formuliere, wenn mich etwas stört/ärgert 🙂

    Hab einen schönen Abend 🍁😊

    1. Liebste Patricia, ich finde es wirklich toll, dass du dir die im Beitrag enthaltenen Denkanstöße so zu Herzen nimmst und mir darüber hinaus einen Kommentar hast zukommen lassen. Ich wünsche dir von Herzen ein tolles Wochenende und schicke dir eine feste Umarmung. deine Karo <3

  2. Meine liebste Karolin, dieser Denkanstoß ist einfach nur genial! Refraiming ist eine schöne Methode, um im Leben glücklicher zu werden. Jeden Tag haben wir die Chance Entscheidungen zu treffen: Eine davon sollte immer lauten glücklich zu sein 🙂 Vielen Dank für die täglichen, breichernden Inhalte, die du uns bietest! Ganz vile Liebe und eine herzliche Umarmung für dich ! <3 Jasmin

    1. Meine liebe Jasmin, ich habe vorhin deinen Kommentar gelesen und mich unmittelbar riesig gefreut über solch eine positive und motivierende Rückmeldung. Dieses Thema Reframing hat auch hier in dem unmittelbaren Umfeld große Wellen geschlagen und zu vielen Rückmeldungen geführt. Solche Kommentare wie deine lassen mich täglich weitermachen und an mich und meine Arbeit glauben. DANKE dafür! <3 deine Karo

Schreibe einen Kommentar